Bäriges Herbstmenü

In der ersten Folge „Hier kocht der Bär“ heißt es heute „Kürbiszeit – Bärenzeit“!

Kürbiseintopf mit Hirschhackklößchen:

1 kg Muskatkürbis
500g Karotten
1 Stange Lauch
4 festkochende Kartoffeln
1 Bund Staudensellerie
1 Stück Ingwerwurzel
Pfeffer, Salz
Ca. 2l Gemüsebrühe
Glatte Petersilie zum Bestreuen
1 Esslöffel Olivenöl

Hackklößchen:
500g Hirschhackfleisch (oder Rind)
1/2 kleingehackte Zwiebel
2 Esslöffel Paniermehl
1 Ei
Pfeffer, Salz, Paprika
1 Teelöffel Senf
2 Esslöffel gehackte Petersilie

Für den Eintopf, das gesamte Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Gemüse darin anschwitzen. Tomatenmark zugeben und kurz mit andünsten. Würzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 20 Minuten köcheln lassen, das Gemüse sollte noch bissfest sein.

Für die Hackklösschen, Fleisch, Zwiebel, Ei, Paniermehl, Gewürze, Senf und Petersilie zu einem glatten Teig verarbeiten. Daraus walnussgroße Klöße formen und in einem separaten Topf mit Salzwasser, ca. 15 Minuten ziehen lassen. Danach in den Kürbiseintopf geben.

Den Eintopf, vor dem Servieren, mit einem klecks Creme fraiche und Petersilie garnieren.

Herbstgrütze (für 6 Personen)

1kg Zwetschgen
3 große Herbstäpfel
500g gefrorene Süsskirschen vom Sommer oder kernlose Trauben
500 ml Kirschsaft
1 Zimtstange
1 Pck. Puddingpulver Bourbonvanille
2 Pck. Vanillezucker

Zwetschgen entkernen und vierteln. Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Mit den Kirschen oder/und Trauben in einen Topf geben und mit dem Saft (etwas für das Puddingpulver zurückbehalten), kurz aufkochen (höchstens 5 Minuten)! Zucker und Zimtstange zugeben. Puddingpulver mit Saft anrühren, Topf vom Herd nehmen, einrühren und nochmal 1 Minute aufkochen, bis es dickt. Mindestens 3 Stunden kaltstellen! Besser über Nacht!

Vanillecreme:

1 Pck Dr. Oetker Vanillemousse
200 ml Milch
100 ml Rama Cremefine zum Schlagen
150g Joghurt natur
250g Quark 20%
2 Pck Vanillezucker
Etwas gemahlenen Vanille
1 Pck Sahnesteif

Vanillemousse mit der Milch und der Cremefine, nach Anweisung zubereiten. Die übrigen Zutaten mit dem Handmixer unterrühren und mindestens 3 Stunden kaltstellen. Schmeckt im Frühling auch sehr gut zu Erdbeeren!

Apfel-Mandelkuchen:

150 g Mehl
100g geschälte, gemahlene Mandeln
1 Teel. Backpulver
75 g Zucker
3 Eier
200g Butter
Abgeriebene Zitronenschale

Aus allen Zutateneinen Rührteig herstellen.

Belag:

750g Äpfel in Spalten sternförmig auf den Rührteig legen.

Streusel:

100g Mehl
100g geschälte, gemahlene Mandeln
100g Zucker
100g Butter
1 Teelöffel Zimt

Aus allen Zutaten, locker, feine Streusel kneten und auf die Äpfel geben. Bei 160 Grad Umluft , 50 Minuten backen!

Guten Appetit!

 

Andrea